offener Laptop auf Schreibtisch
© ZKM | Zentrum für Kunst und Medien

Faking News Fabrik - Schulworkshop

-

»Falsch-Nachrichten« begegnen uns überall, ob in der Familien WhatsApp-Gruppe, beim endlosen Scrollen durch Instagram, Facebook und Co. oder auch beim Kaffee mit Freund:innen. Doch wie können wir diese »Falsch-Nachrichten« als Unwahrheiten erkennen und identifizieren? Welchen Informationen können wir überhaupt noch vertrauen? 

In diesem Workshop nähern wir uns mit spielerisch, künstlerischen Methoden der  Nachrichtenwelt an. Wir sprechen über »Fake News«, »Hate Speech« und Meinungsmache im Netz. Hierzu produzieren wir eigene Nachrichten auf kreative Weise, um zu verstehen, wie die sogenannten »Fake-News« im Digitalen funktionieren. Abschließend sprechen wir über Ideen, wie wir Hass und »Falsch-Nachrichten« begegnen können, um mehr Fairplay zu ermöglichen. 

Der Workshop ist Teil des Forschungsprojekts »digilog@bw«. Anhand aktueller Themen rund um den digitalen Wandel, entwickeln wir Ideen zur Mitgestaltung und laden anhand von Veranstaltungen, Gesprächen und Workshops zum gemeinsamen Nachdenken und Diskutieren ein.

 Fächerübergreifendes Angebot.

Location

Online über Zoom (Link wird am Tag des Workshops verschickt)

Buchen Sie einen Workshop für Schulklassen ab Klassenstufe 7 an einem Termin Ihrer Wahl (max. 8 Teilnehmende), Dauer:  3 Stunden

Die Teilnahme ist kostenfrei, Kontaktdaten zur Anmeldung finden Sie hier

Partner

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg aus
Mitteln der Landesdigitalisierungsstrategie digital@bw.