Prof. Dr. Ralf Müller-Terpitz
© Prof. Dr. Ralf Müller-Terpitz

Meetdigilog | Algorithmen, Transparenz und alles wird gut?

In der ersten Veranstaltung aus unserer Reihe #meetdigilog spricht Prof. Dr. Ralf Müller-Terpitz, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Recht der Wirtschaftsregulierung und Medien an der Universität Mannheim, mit Sabine Faller (ZKM) darüber, ob Algorithmen radikale Meinungen verzerren und was hinter den sogenannten Filterblasen steckt. Sie öffnen die „Black Box“ der Algorithmen und gehen der Frage nach, ob eine Offenlegung von Algorithmen überhaupt gefordert werden darf.
Die Videoaufzeichnung der Liveveranstaltung gibt es hier: Instagram

#meetdigilog ist unser neuen Formats auf Insta-Live! Sei live dabei, triff unsere Wissenschaftler:innen und teile Deine Gedanken und Ideen direkt im Chat. Erhalte praktische Tipps sowie spannendes Wissen rund um die Digitalisierung!

Die nächste #meetdigilog Veranstaltung ist für den 15. April geplant. Weitere Veranstaltungen von digilog@bw finden Sie auf unserer Website unter Termine

Partner

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg aus
Mitteln der Landesdigitalisierungsstrategie digital@bw.