Blockchain für Open Knowledge

Forschungsfrage / These

Das Teilprojekt Blockchain für Open Knowledge widmet sich der Frage, ob und wie sich eine durch Blockchain verursachte Disintermediation auf die Erreichung der Open-Knowledge-Ziele aus informatischer und soziotechnischer Perspektive auswirken könnte.

Beschreibung

Zugang, Verwaltung und Erweiterung von Wissen sind eine der gesellschaftlichen Kernaufgaben in Zeiten des digitalen Wandels. In diesem Zusammenhang strebt die Open Knowledge Bewegung das Ziel an, bestehende rechtliche, soziale und technologische Hürden abzubauen, um den Zugriff, die Erstellung und die Verbreitung von Wissen sämtlichen Gesellschaftsschichten zu öffnen. Blockchain könnte einen wichtigen Beitrag zu Erreichung dieses ambitionierten Ziels leisten. Das Blockchain-Konzept verspricht durch einen offenen und von Grund auf nachvollziehbaren Technologieansatz, Wissen im Sinne von Open Knowledge uneingeschränkt, dezentral und unabhängig von Intermediären (z.B. Verlage) bereitzustellen. Während die technischen Aspekte des Blockchain-Konzeptes zunehmend besser verstanden werden, bleibt jedoch unbeantwortet, ob und wie sich eine durch Blockchain verursachte Disintermediation auf die Erreichung des Open-Knowledge-Zieles aus informatischer und soziotechnischer Perspektive auswirken könnte. Unter der Federführung von Prof. Ali Sunyaev soll diese Forschungslücke ganzheitlich adressiert werden.

Partner

  • GESIS - Leibnitz-Institut für Sozialwissenschaften
  • IDS - Leibnitz-Institut für Deutsche Sprache
  • Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW)
  • IWM – Leibniz-Institut für Wissensmedien
  • KIT – Karlsruher Institut für Technologie
  • Universität Mannheim
  • ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung
  • Logo ZKM | Zentrum für Kunst und Medien

Partner

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg aus
Mitteln der Landesdigitalisierungsstrategie digital@bw.

  • Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
  • Landesdigitalisierungsstrategie digital@bw